Home

Herzlich willkommen auf der Homepage unserer Siedler- und Eigenheimervereinigung 

Hier finden Sie viele interessante Informationen, die nicht nur Männerherzen höher schlagen lassen!
Lernen Sie uns kennen, erfahren Sie, wie die Vereinigung aus der Wiege gehoben wurde.

Inzwischen schauen wir auf eine fast 60jährige Vereinstradition zurück, und wir können Ihnen sicherlich mit unserer Erfahrung hilfreiche Tipps und Ratschläge geben.

Sollten Sie von unserem Angebotsumfang begeistert sein, melden Sie sich bei uns an
und freuen sich auf eine kameradschaftliche Mitgliedschaft. Integrieren Sie auch Ihren Partner und den Nachwuchs im Verein.

Viel Spaß! Wir freuen uns auf Sie!

 

Terminkalender 2018:

Hinweis: Bis 10. März 2018 besteht noch die Möglichkeit, sich beim Vorsitzenden bzgl. der Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) einzutragen, um die Zulassung des Volksbegehrens der  FREIEN WÄHLER zu unterstützen. 

Donnerstag, 5. April 2018, 19:30 Uhr: Jahreshauptversammlung, Hirschbachwirt. Bis 31.03.2019 steht die Dichtigkeitsprüfung an, die zwingend vom AZV vorgeschrieben ist. Dazu wird der kompetente Referent Erwin Ries ein Dia-Vortrag  machen. Ggf.  wird vom Verein eine Sammeluntersuchung bei einer entsprechenden Prüfungsfirma organisiert, um möglicherweise günstigere Konditionen zu erlangen.

 

Anfangs September 2018 ist der Vereinsausflug geplant (vermutlich nach Ulm)

Samstag, 15. Dezember 2018, 14.00 Uhr: Weihnachtsfeier beim Hirschbachwirt

Sonntag, 16. Dezember 2018 (Uhrzeit wird noch bekanntgegeben).: Gedenkgottesdienst in Tading.

 

Stammtisch

Mangels Interesse wird der Stammtisch ab dem 1.01.2014 bis auf Weiteres ausgesetzt.

 

Ruhebank

Aufstellung einer Ruhebank

Wie bereits vielleicht schon gesichtet, veranlasste die Siedler- und Eigenheimervereinigung Forstern e. V., dass zwischen unserer Ortschaft und dem Gewerbegebiet, auf Höhe des Elektromarkts SCHMID, eine Sitzbank aufgestellt ist.

Die Vorstandschaft unseres Vereines bedankt sich deshalb bei unserem Mitglied, Herbert DIETRICH, dafür, dass er uns kostenlos diese Ruhebank zur Verfügung gestellt hat.
Des Weiteren dürfen wir ein Vergelts Gott den Mitgliedern, Rudolf WIMMER und Gerhard STRASSER, sagen, die die Bank renovierten und auf „Vordermann“ brachten.

Dem Grundstückseigentümer, Robert SCHMID, danken wir, dass er auf seinem Grundstück diese Bank befestigen ließ.
Nicht zu vergessen sind die Gemeindearbeiter, die den Ruhesitz aufgestellt und gegen Diebstahl gesichert haben. Herzlichen Dank dafür. Ein Dankeschön dürfen wir auch unseren 1. Bürgermeister Georg ELS übermitteln, der sich spontan dazu bereit erklärte, unsere Bank an dem geeigneten Platz befestigen zu lassen.

Durch unsere Aktion, die unser Mitglied Josef KEILHACKER angestoßen hatte, hoffen wir, dass sie unseren Bürgern zu Gute kommt und dass sie rege in Anspruch genommen wird. Wir appellieren schon jetzt an die Benützer, dass es rund um den Ausruhplatz zu keinen Verunreinigungen kommt.

 

Bank